Private Versicherungen - Haftpflichtversicherung - Gewässerschadenhaftpflicht

 

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

 

Versichert ist Ihre Haftung für Schäden Dritter, die gegen Sie als Inhaber von Anlagen zur Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen (z. B. Öltanks) geltend gemacht werden.

 

Sofern aus der Verwendung gelagerter Stoffe Gewässerschäden entstehen, die Personen-, Sach- und Vermögensschäden zur Folge haben, reguliert der Versicherer im Rahmen des Versicherungsschutzes nicht nur berechtigte Schadensersatzansprüche, sondern prüft auch, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadensersatz tatsächlich besteht, wehrt unbegründete Schadensersatzansprüche auf Kosten des Versicherers ab und bieten damit auch Rechtsschutz bei einer unberechtigten Inanspruchnahme.

 

Personen, die Sie durch Arbeitsvertrag mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung und sonstigen Betreuung der Grundstücke beauftragt haben, sind mitversichert, wenn sie aus Anlass dieser Verrichtung in Anspruch genommen werden.

 

 

 

 

Kontakt